Die Kandidatinnen und Kandidaten bringen ihre berufliche Expertise und Qualifikation ein

Die FREIE WÄHLER Rüsselsheim haben Robert Adam-Frick einstimmig auf Platz 1 der Wahlliste für die Kommunalwahl am 14. März 2021 gewählt. Die FREIE WÄHLER trafen sich am Sonntag (29.11.) in der TG-Halle und gehen mit einer Liste mit 16 Bewerberinnen und Bewerbern an den Start. Mit der Liste können die FREIE WÄHLER das volle Stimmpotential von 45 jedes Stimmberechtigten in Rüsselsheim durch das “Kumulieren” und “Panaschieren” ausschöpfen.

Die Liste spiegelt das gesellschaftliche Leben der Stadt Rüsselsheim wider. Die Kandidatinnen und Kandidaten haben als beruflichen Expertise und Qualifikation Kaufmann, Triebwerksbau, Berufsfeuerwehr, Ingenieurswesen, Öffentlicher Dienst, in fachlicher Schulausbildung und Selbständige. Auch in den Vereinen der Stadt wirken Kandidaten verantwortlich mit.

Ein Leitgedanke in der Aussprache lautete: „Wie soll Rüsselsheim in 20 Jahren aussehen?“. Die Ausformulierung weiterer zentrale Wahlaussagen wurde an eine Redaktion übertragen. Unter den Bedingungen der anhaltenden Corona-Pandemie, werden die FREIE WÄHLER bei der internen Kommunikation und mit den Wählerinnen und Wählern digitale Kommunikationswege über das Internet und über Social-Media-Kanäle aufbauen und anbieten.

Unsere Kandidatinnen und Kandidaten im Überblick

1. Robert Adam-Frick

Geboren 1961 in Hierscheid/ Saar, verheiratet, von Beruf Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistungen.

Politische Laufbahn:
• 2006 – 2009 Mitglied der Freien Liste Nauheim

• 2008 Direktkandidat zur Landtagswahl im Wahlkreis 47 für die Freien Wähler Hessen e.V.

• 2009 Platz 24 auf der Landesliste der Freien Wähler Hessen e.V. zur Landtagswahl, die Freien Wähler verzichteten damals aus organisatorischen Gründen auf Direktkandidaten.

• 2011 Spitzenkandidat der Wählerinitiative Rüsselsheim (WiR) zur Kommunalwahl.

• 2016 Spitzenkandidat für die (FWR) Freien Wähler Rüsselsheim und seit März 2016 im Stadtparlament vertreten.

• Seit Mitte November 2017 Mitglied in der Bundesvereinigung (Partei) der FREIE WÄHLER Deutschland

• seit 2018 Vorsitzender der FREIE WÄHLER Rüsselsheim

• 2018 Listenkandidat (Platz 33) der FREIE WÄHLER Hessen für die Landtagswahl 2018

• seit 2018 Mitglied des Sonderausschuss Sport des Hessischen Städtetages

• Spitzenkandidat der FREIE WÄHLER zur Kommunalwahl in Rüsselsheim, und auf der Liste des Kreises auf Platz 4

Für die Vereinbarung eines persönlichen Gespräch können Sie diese Formularseite nutzen.

[collapse]
2. Adnan Dayankac

1979 habe ich meine Lehre bei Opel als Maschinenschlosser abgeschlossen, arbeite im Moment als Büroleiter bei einem Bauunternehmen in Raunheim. Ich bin verheiratet und habe drei Kinder, meine Frau ist Mitglied im Ausländerbeirat der Stadt Rüsselsheim.

Politisch bin ich seit 2001 aktiv. Zuerst im Ausländerbeirat der Stadt Rüsselsheim, den ich seit 15 Jahren als Vorsitzender führe und seit 10 als Stadtverordneter für FNR.

Meine Schwerpunkte als Mitglied in den Ausschüssen sind Kultur, Schule und Sport sowie Soziale Fragen und Integration.

Soziales- Integration und Sport und Kultur.

Seit 15 Jahren bin ich Vorsitzender des FC Türk Gücü, dein ich als Vorsitzender in die Gruppenliga geführt habe.

Im Sozialbereich engagiere ich mich für den Ausbau der U3- und Ü3 Kitas und der Rüsselsheimer Schulen. Hier darf es keine Kürzungen auf Kosten der Kinder geben. Es darf kein Kind zurückbleiben. Ich trete für die bestmögliche Versorgung unserer Kleinen ein.

Das homogene und friedliche Zusammenleben der 127 Nationen in Rüsselsheim muss weiter ausgebaut und gefördert werden, dazu gehört auch die Förderung der kulturellen Vereine.

Daher kandiere ich für eine dritte Amtszeit auf Listenplatz 2 bei den FREIEN WÄHLER in Rüsselsheim. Nur wer wählen geht kann die Politik beeinflussen und die Richtung mitbestimmen. Gehen Sie bitte wählen!!!

Für die Vereinbarung eines persönlichen Gespräch können Sie diese Formularseite nutzen.

[collapse]
3. Katharina Schlick

Ich wurde im August 1989 in Flörsheim geboren und bin mit Rüsselsheim von klein auf eng durch meine Oma verbunden. Seit 2013 ist Rüsselsheim meine Heimatstadt, für die ich mich politisch engagieren möchte. Ich bin gelernte Landwirtin und habe eine weitere Ausbildung als Busfahrerin gemacht. In dieser Funktion bin ich seit 2017 bei den Stadtwerken Rüsselsheim beschäftigt.

Daher gilt mein Interesse auch dem Thema Mobilität und zwar vor allem dem ÖPNV, aber auch dem Individualverkehr. In meinem privaten Umfeld bin ich früh mit dem Thema Behinderung in Berührung gekommen. Für Menschen mit Handicap kann in Rüsselsheim sowohl städtebaulich als auch im Hinblick auf gesellschaftliche Teilhabe noch viel getan werden. Hierfür möchte ich mich gerne einsetzen.

Für die Vereinbarung eines persönlichen Gespräch können Sie diese Formularseite nutzen.

[collapse]
4. Okay Kocak

Geboren wurde ich 1976 in Ankara in der Türkei, seit meinem zweiten Lebensjahr lebe ich in Rüsselsheim. Groß geworden bin ich im Berliner Viertel und seit etwas über 20 Jahren lebe ich in der Innenstadt, also durch und durch ein Rüsselsheimer Bub. Rüsselsheim ist meine Heimat.

Seit über 25 Jahren bin ich im Ausländerbeirat der Stadt ehrenamtlich tätig und setzte mich für die Belange der Mitbürger mit Migrationshintergrund ein.

Beruflich bin ich als Brandinspektor bei einer Werkfeuerwehr tätig und leite diese.

Weiterhin habe ich über 10 Jahre den Vorsitz eines Fußballvereines in Rüsselsheim innegehabt und habe die Grundsteine für eine erfolgreiche Zukunft dieses Vereines gelegt.

Seit 2017 engagiere ich mich auch ehrenamtlich bei der freiwilligen Feuerwehr.

2020 erhielt ich für meine Arbeiten den Integrationspreis der Stadt Rüsselsheim am Main.

Um die Zukunft aller Rüsselsheimer Bürger und meiner / unserer Heimatstadt gemeinsam zu gestalten, kandidiere ich auf dem Listenplatz 4 der FREIEN WÄHLER.

Für die Vereinbarung eines persönlichen Gespräch können Sie diese Formularseite nutzen.

[collapse]
5. Klaus Jörg Wetzel

1971 in Rüsselsheim am Main geboren

Als Rüsselsheimer Bub mit der klassischen Rüsselsheimer Laufbahn, in Rüsselsheim geboren, zur Schule gegangen, bei der damaligen Adam Opel AG zur Berufsausbildung als Industriemechaniker Fachrichtung Maschinen und Systemtechnik gegangen, Weiterbildung bei der IHK Darmstadt zum Industriemeister Metall und heute noch aktuell bei der jetzigen Opel Automobile GmhH als Fertigungsplaner beschäftigt.

Ehrenamtliche Tätigkeit:
Seit 1994 bei der tg 1862 Rüsselsheim e.V. in verschiedene Tätigkeiten bzw. Funktionen. Aktuell Abteilungsleiter der tg Skiabteilung und Mitglied des Gesamtvorstandes der tg 1862 Rüsselsheim. Vereinsmitglied seit 1979. In der Zeit von 1996 – 2004 ehrenamtliche Tätigkeit beim dem Sportbund Rüsselsheim in der Jugend und in dem Vorstand des Sportbundes.

Hobbys
Boule spielen, mittwochs auf dem Marktplatz in Rüsselsheim und bei der tg-Rüsselsheim.
Wintersport (Alpin und Langlauf) und Bewegung in der Natur.

Mitglied der Freie Wähler in Rüsselsheim seit Oktober 2017, im Vorstand der Freie Wähler Rüsselsheim seit Februar 2018 als 2.Vorsitzender.

Direkt Kandidat der Freien Wähler zur Landtagswahl 2018 in Hessen für den Wahlkreis 47 (Nordkreis Kreis Groß-Gerau)

Meine Motivation für die Kommunalwahl 2021
Ich möchte gemeinsam mit den Freie Wähler Rüsselsheim die Zukunft unserer Heimatstadt aktiv für alle Einwohner mitgestalten. Dieses möchte ich gemeinsam mit allen Beteiligten sachorientiert, offen und ehrlich, zielstrebig mit der entsprechenden Geschwindigkeit und ohne Prinzipien Politik durchführen, im Sinne aller Bürger.

Persönliche Themen Schwerpunkte
Sportstätten und Vereine
Freizeitgestaltung in Rüsselsheim ( Naherholung, Schrebergärten etc. )
Finanzielle Belastung der Bürger ( Straßenbeitragssatzung, Wohnen )
Lärm (Fluglärm, Schienenlärm und Straßenlärm)

Für die Vereinbarung eines persönlichen Gespräch können Sie diese Formularseite nutzen.

[collapse]
6. Cordula Schmidt

Ich bin im Juli 1973 in Gießen geboren, habe keine Kinder und lebe seit über acht Jahren in Rüsselsheim.

Beruflich bin ich seit 2012 als Officemanagerin bei meinem getrennt lebenden Ehemann, im Bereich IT-Speichersysteme tätig.
Daneben arbeite ich als im Jahre 1991 ausgebildete Rechtsanwaltsfachangestellte seit November 2019 in der Anwaltskanzlei HAUF & TEBARTZ in Rüsselsheim.

Als Mitglied der TG Rüsselsheim interessiere ich mich sehr für Sport und Bewegung, was sowohl mein Wahlthema bei der Kommunalwahl 2021 in Rüsselsheim als auch bei der Kreistagswahl des Landkreises Groß-Gerau, bei der ich auf Listenplatz 20 stehe, sein wird.

An Sitzungen zur Fortschreibung der Sportentwicklungsplanung für die Stadt habe ich bereits teilgenommen.
Auch die Sicherheit der Stadt Rüsselsheim und deren Bürger sind für mich von großem Interesse.

Für die Vereinbarung eines persönlichen Gespräch können Sie diese Formularseite nutzen.

[collapse]
7. Achim Weidner

Achim Weidner ist 61 Jahre und Inhaber der Medialab Internet Agentur. Die 1996 gegründete Medialab Internet Agentur in Rüsselsheim am Main, arbeitet an der Entwicklung, Realisierung und Aktualisierung von strukturieren Online-Publikationen, als externer Datenschutzbeauftragter, Koordinator für den Datenschutz und in der Fortbildung, zu Themen rund um das Internet und Social Media.

Achim Weidner ist Absolvent des Zertifizierungsprogramms “Rechtliche Aspekte der IT- und Internet-Compliance“ der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (Fakultät für Informatik, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften). Das Programm umfasst Datenschutz und Datensicherheit, Internetrecht und Computer- und Internetstrafrecht (mit technischer Datensicherheit).

Achim Weidner hat langjährige kommunalpolitische Erfahrungen. Er ist Mitglied im Vorstand des Gewerbeverein Rüsselsheim 1888 e.V , des Dreigewinnt Förderverein und der IHK Vollversammlung (Ausschuss für Industrie, Forschung und Innovation).

Weitere interessante Einblicke über die Politik in Rüsselsheim gibt diese Bildgeschichten

Für die Vereinbarung eines persönlichen Gespräch können Sie diese Formularseite nutzen.

[collapse]
8. Eva Schmitz

Ich bin Eva Schmitz, 42 Jahre alt und Elektroingenieurin. Ich lebe seit fast 20 Jahren im Kreis Groß Gerau und seit 2017 in Rüsselsheim. Zuvor habe ich in Mörfelden Walldorf gelebt, wo ich für die Freien Wähler in der Stadtverordnetenversammlung tätig war. Ich habe auch im Plan-Bau und Umweltausschuss gearbeitet. Ich stand damals und heute für eine faire Politik, frei von Dogmen.

Um dies auch in Zukunft für Sie, für uns, für unsere Stadt tun zu können, kandidiere ich auf Listenplatz 8 der Freien Wähler.

Für die Vereinbarung eines persönlichen Gespräch können Sie diese Formularseite nutzen.

[collapse]
9. Ronja Huver

Geboren 2001 und Oberstufenschülerin. Bereitet sich gerade mit Homeschooling auf das Abitur vor.

Mitglied der Moonlight Dancers Rüsselsheim und interessiert an den offenen Fragen:
– Wo steht meine Stadt in 20 Jahren?
– Was müssen wir heute tun, um die Chancen zu nutzen?

Für die Vereinbarung eines persönlichen Gespräch können Sie diese Formularseite nutzen.

[collapse]
10. Ursula Penner

Thüringerstraße 44, 65428 Rüsselsheim
Familienstand Geschieden, Kinder 4
Nationalität Deutsch, Jahrgang 1960

1963 zogen meine Eltern nach Rüsselsheim, wo ich dann später auch die Georg Büchner Schule und A.v. Humboldt Schule besuchte. In dieser Zeit konnte ich das „Erwachen“ vieler Stadtteile mit erleben. Seit 2017 lebe ich wieder in Rüsselsheim und sehe viele positive Veränderungen , aber es gibt dennoch sehr viel zu tun und das ist für mich ein großes Anliegen hier tätig zu werden.

Durch meine berufliche Laufbahn – 1999 – 2015 Konzertbüro & Veranstaltungsservice
Sachbearbeiterin Künstleraquise, Organisation, 2015 – 2017 ASB Südhessen Einsatzgebiet Flüchtlingsunterkunft HEAE Babenhausen, FraSec Security GmbH Flughafen Frankfurt
Luftssicherheitskontrollkraft § 5 LuftSig mit bestandener Prüfung bei BundesPolizei, Ausbildung zu Kontrollkraft für Post und Fracht § 9 LuftSig (KKPF) mit bestandener Prüfung vor dem Luftfahrt Bundesamt,seit 2020 als Kontrollkraft für Fracht und Post (KKFP)tätig – habe ich mir sehr viel Wissen und Erfahrung angeeignet , das ich jetzt gerne als Mitglied der FW Rüsselsheim einbringen würde und deshalb kandidiere und befinde mich auf Platz 10 der Wahlliste

Politische Aktiv bin ich seit 2002 mit dem Eintritt in FW Hallbergmoos (Bayern), 2003, Mitglied im
Landesverband Bayern und Bundesvereinigung der FW, Mitbegründer der BGG (Bürgernahe Gruppe Gammelsdorf) 2013 und Kandidat bei den Gemeinderatswahlen , seit 2019 bin ich nun Mitglied bei den FW Rüsselsheim

Privat schätze ich das Treffen mit meiner Familie und Freunden , was auch mir zu Coronazeiten sehr schwer fällt dies zu verwirklichen. Wir alle müssen diesen schweren Weg ohne Ausnahme gehen. Auch ich hoffe im Sommer wieder meinem Hobby als Fallschirmspringer nachgehen zu können oder wieder Dart spielen zukönnen.

Für die Vereinbarung eines persönlichen Gespräch können Sie diese Formularseite nutzen.

[collapse]
11. Jörg Deisenroth

Ich wurde am 9. Februar 1977 in Rüsselsheim am Main geboren und bin im Eichgrund sowie im Berliner Viertel aufgewachsen. Nach acht Jahren in Groß-Gerau-Dornheim wohne und lebe ich seit 2007 wieder in Rüsselsheim am Main. Seit April 2011 bin ich mit meiner aktuellen Frau an meiner Seite und haben keine Kinder.

Nach der Goetheschule habe ich die Parkschule besucht und erfolgreich mit der Mittleren Reife abgeschlossen. Es folgte eine Berufsausbildung zum Großhandelskaufmann bei MMC Auto Deutschland GmbH, daran anschließend ein 18monatiger Wehrdienst, zunächst in der Grundausbildung beim Fernmelderegiment 920 in Kastellaun im Hunsrück, danach in Darmstadt bei der Fachschule des Heeres für Erziehung und Wirtschaft. Seit November 1998 bin ich als Erfasser/Abfertiger in der Logistik Automotive tätig (nacheinander LUEG Transport-Kontor Friedrich E. Lueg GmbH & Co. KG in Bischofsheim, Schüchen International GmbH & Co. KG in Raunheim, Schenker Deutschland AG, Rhenus Automotive SE).

Seit 2015 bin ich Mitglied der Freien Wähler Rüsselsheim. Des Weiteren bin ich Mitglied unter anderem beim Club „Schwarze Elf“ e. V. (quasi von Geburt an), beim Gebirgstrachtenverein Almarausch Rüsselsheim gegr. 1913 e. V. (seit rund 25 Jahren), beim 1. FSV Mainz 05 e. V. (seit 2012) sowie beim AFC Universe Frankfurt e. V. (seit 2015), außerdem Fördermitglied der Bergwacht Berchtesgaden (seit 1998) und seit über 15 Jahren als Stammzellenspender bei der DKMS registriert.

Für die Vereinbarung eines persönlichen Gespräch können Sie diese Formularseite nutzen.

[collapse]
12. Udo Biebel

Geboren 1963 in Rüsselsheim.
Seit 1981 selbständig als Schausteller.

Mitglied im Gewerbeverein Rüsselsheim 1888 e.V., sowie in anderen Rüsselsheimer Vereinen, dadurch auch eng mit der Stadt verbunden.
Seit 2019 Mitglied bei den “Freie Wähler Rüsselsheim”.

Für die Vereinbarung eines persönlichen Gespräch können Sie diese Formularseite nutzen.

[collapse]
13. Barbara Zahn

Geboren 1960 in Wiesbaden, von Beruf Übersetzerin (Englisch) und seit kurzem Psychologische Management-Trainerin. Meinen Ausgleich finde ich in Taijiquan und Qi Gong, Radeln (was hier in der Umgebung ganz besonders gut geht), Nordic Walking, Lesen und Fotografieren.

2003 zog es mich der Liebe wegen nach Rüsselsheim. Und wir fühlen uns hier wohl. Mit allen Ecken und Kanten, aber genau das macht es auch liebens- und lebenswert. Und ich möchte etwas dazu beitragen, dass es so bleibt und noch besser wird.

Für die Vereinbarung eines persönlichen Gespräch können Sie diese Formularseite nutzen.

[collapse]
14. Michael Zahn

Für die Vereinbarung eines persönlichen Gespräch können Sie diese Formularseite nutzen.

[collapse]
15. Martina Schlick

Ich wurde im Dezember 1963 in Rüsselsheim geboren und wohne seit 2013 mit meiner Familie wieder in meiner Heimatstadt. Meine Ausbildung zur Hauswirtschafterin habe ich in einem Altenheim absolviert. Nach verschiedenen Arbeitsstationen führe ich zwischenzeitlich in unserem Haus in Rüsselsheim ein erfolgreiches, kleines Familienunternehmen, d.h. ich bin Hausfrau und lebe mit meinem Mann, meinen drei erwachsenen Kindern und mehreren Haustieren vom Vogel bis zum Hund zusammen.

Meine Interessensschwerpunkte liegen vor allem im sozialen Bereich. So engagiere ich mich z.B. im Förderverein Therapeutisches Reiten Rüsselsheim e.V. ehrenamtlich für Menschen mit unterschiedlichsten Handicaps. Auch das harmonische Zusammenleben von Hund und Mensch liegt mir am Herzen, so dass ich mich gerne auch in diesem Bereich, z.B. für die Errichtung eines Auslaufgeländes für Hunde in Rüsselsheim einsetzen würde.

Für die Vereinbarung eines persönlichen Gespräch können Sie diese Formularseite nutzen.

[collapse]
16. David Schlick

Geboren im Mai 1991 in Flörsheim, bin ich mit Rüsselsheim von klein auf eng durch meine Oma verbunden. Nach dem Umzug gemeinsam mit meiner Familie ist Rüsselsheim seit 2013 mein Lebensmittelpunkt, für den ich mich politisch engagieren möchte. Von Beruf Gärtner, interessiert mich vor allem die Natur und die Bedeutung der Grünanlagen in unserer Stadt. Gerade das Mainvorland und der Ostpark haben einen hohen Stellenwert für das soziale Zusammenleben und Treffen für viele Menschen.

Es ist mir ein großes Anliegen, dass diese sauber und gepflegt sind, aber auch Rückzugsmöglichkeiten für heimische Tierarten bieten. In meiner Freizeit fahre ich gerne Mountain-Bike, so dass mir zum einen die Sicherheit für Radfahrer*innen im Straßenverkehr, aber auch der kontinuierliche Ausbau des Radwegenetzes am Herzen liegt.

Für die Vereinbarung eines persönlichen Gespräch können Sie diese Formularseite nutzen.

[collapse]
Frage: Die Entscheidung gegen ein Ikea-Verteilzentrum für den Gewebepark West finden wir…

Das meinen die FREIE WÄHLER Rüsselsheim

… in ihrer Entstehung mehr als unglücklich. Im Nachgang betrachtet war sowohl der Auszug aus der Stadtverordnetenversammlung – an dem auch unsere Fraktion beteiligt war – als auch die anschließende Entscheidung durch die „Mehrheit“ der noch anwesenden politischen Mandatsträger keine Sternstunde der Rüsselsheimer Stadtverordnetenversammlung.

Dabei ist der zwischen der Stadt Rüsselsheim, vertreten durch den Stadtrat Nils Kraft (SPD) und Ikea verhandelte Kompromiss unter die Räder geraten. Daraus haben wir als Konsequenz gezogen, dass wir in der neuen Stadtverordnetenversammlung einen Beschluss mit dem Inhalt anstreben, dass in Zukunft freiwerdende Opel-Werksflächen mit Planungsrecht belegt, bzw. von oder unter Beteiligung der Stadt entwickelt werden.

[collapse]
Die „Motorworld“ ist ein gelungenes Beispiel für die Entwicklung freiwerdender Opel-Flächen. Richtig oder falsch?

Das meinen die FREIE WÄHLER Rüsselsheim

Ja, das Konzept des Oldtimer- und Sportwagenzentrums MOTORWORLD Manufaktur Rüsselsheim passt zur Historie des Opel-Altwerks. Durch die jüngste Entwicklung der Automobilindustrie insgesamt, sowie durch die erfolgte Megafusion von Opel-Mutter PSA und Fiat Chrysler, werden sich auch am Standort Rüsselsheim langfristig Änderungen ergeben.

In Folge dieser Veränderungen gehen wir davon aus, dass Opel weitere Werksflächen aufgeben wird. Diese wertvollen Flächen sollten sowohl für die Neuansiedlung moderner Unternehmen als auch für die städtebauliche Weiterentwicklung genutzt werden. Die Infrastruktur ist zum größten Teil bereits vorhanden. Wir denken n Unternehmen wie „Biontech“, Industriebetriebe oder Dienstleister, die das Spektrum der Hochschule Rhein-Main abdecken (Ingenieurswissenschaften), da Mobilität und Medizintechnik zu den Treibern des Fortschritts in unserer Stadt gehören.

[collapse]
AöR-Betriebshof und Bauhof: Wo soll beides jeweils hin?

Das meinen die FREIE WÄHLER Rüsselsheim

Wir FREIE WÄHLER stehen für den Neubau eines modernen Betriebshofes inklusive eines Wertstoffhofes auf dem bereitstehenden Areal zwischen Raunheim und Rüsselsheim. Dieses ist mit dem Anspruch verbunden, auf dem bestehenden Areal an der Johann-Sebastian-Bach-Straße ein neues innerstädtisches Wohngebiet zu errichten. Sollte es hierfür keine politische Mehrheit geben, würden wir auch den angedachten Kompromiss unterstützen, den Wertstoffhof an das Sonnenwerk auszulagern. Das vom Abfall-Wirtschaftsservice (AWS) des Kreises gemachte Angebot ist aus unserer Sicht jedoch unrealistisch. Mit den angebotenen 50.000 € pro Jahr an Personalkosten als Anteil für die Stadt Rüsselsheim lässt sich aus unserer Sicht seriös kein Wertstoffhof für eine Stadt unserer Größe betreiben. Es ist zu vermuten, dass die entstehenden Kosten zu guter Letzt über die Kreisumlage wieder auf die Stadt zurückfallen werden.

[collapse]
Wir stehen zum Städteservice Raunheim Rüsselsheim AöR

Das meinen die FREIE WÄHLER Rüsselsheim

Ja – wir stehen geschlossen hinter der im November 2015 gegründeten AöR. Das Ziel war und ist Synergieeffekte zu nutzen, um Kosten einzusparen und Gebühren für die Bürgerinnen und Bürger stabil zu halten. Durch die Optimierung der Abfuhrbezirke beider Städte werden nicht nur Einsparungen erzielt, sondern letztendlich auch die Optimierung unserer Umweltbilanz gefördert. Als politische Entscheidende müssen wir uns auch um diesen wichtigen Bereich des öffentlichen Dienstes kümmern und für stabile und sozial sichere Arbeitsplätze sorgen.

[collapse]