Neue Internetseite der Stadt Rüsselsheim am Main

FREIE WÄHLER zur Drucksache “Neue Internetseite der Stadt Rüsselsheim am Main” DS 825/16/21

#Klimakultur // In der aktuelle Sitzungsrunde der Stadtverordnetenversammlung steht die Drucksache 825/16-21 “Neue Internetseite der Stadt Rüsselsheim am Main” auf der Tagesordnung. FREIE WÄHLER unterstützen die Umsetzung, regen aber eine Änderung des Punkt “K. Auswirkungen auf das Klima” an.

Aktuelle Fassung in der Drucksache 825/16-21

825/16-21 Neue Internetseite der Stadt Rüsselsheim am Main
Bezug:DS 575/16-21 Neue Internetseite www.ruesselsheim.de / www.stadt-ruesselsheim.de;
DS 487/16-21 E-Government und Digitalisierung;
DS 754/16-21 Zwischenbericht zur neuen Internetseite www.stadt-ruesselsheim.de

Dokument:
Anlage 1: Inhaltlich-funktionales Konzept
Anlage 2: Navigations- und Layoutkonzept
Anlage 3 – Grob-Kostenschätzung
Anlage 4 – Zeitschiene für die Umsetzung
Anlage 3 – Kostenschätzung angepasst
Anlage 4 – Zeitplan Website_angepasst

K. Auswirkungen auf das Klima

“Wenn über die kommunale Internetplattform zukünftig und zunehmend Online-Dienstleistungen abgewickelt werden können, entfallen einige Wege zu den Dienststellen und Einrichtungen. Dies ist in geringem Umfang ein Beitrag zur Senkung des Verkehrs.”

Änderungsvorschlag zur Drucksache 825/16-21 FREIE WÄHLER RÜSSELSHEIM

K. Auswirkungen auf das Klima

Die Homepage der Stadt Rüsselsheim ist ein Bestandteil der Strategie “E-Government und Digitalisierung” (DS 487/16-21); und somit Teil des Internets. Durch den Stromverbrauch trägt das Internet zur globalen CO2-Emissionen bei. Der Stromverbrauch hat zwei Quellen: die Geräte mit denen die Nutzer auf das Internet (incl. Intranet) und seine Anwendungen zugreifen und die Server, auf denen die Daten gehostet werden. Deshalb ist darauf zu achten, dass die Geräte (Bildschirme, Server, Router etc.) den aktuellen EU-Energielable entsprechen und beim Hosting-Unternehmen der Strom aus nachhaltigen Quellen wie beispielsweise Windkraft oder Sonne bezogen wird.

DISKUSSIONS- und BEARBEITUNGSHINWEIS

Für Ergänzungen oder Änderungsvorschlage bitte Kontakt mit Achim Weidner aufnehmen info@medialab-internetagentur.de

FREIE WÄHLER diskutieren kontrovers und tragen mit einem Forderungskatalog das Mitte-Links-Bündnis mit

FREIE WÄHLER Rüsselsheim haben in der #Donnerstagsrunde über die Anträge von CDU und WsR als auch den Antrag von SPD, GRÜNE und RFG, zur Erweiterung des hauptamtlichen Magistrats kontrovers diskutiert.  Die Anträge sollen in der konstituierenden Stadtverordnetenversammlung abgestimmt werden. Zuvor hatte der Stadtverordnete Adnan Dayankac über die Gespräche mit den anderen Fraktion berichtet.

View More FREIE WÄHLER diskutieren kontrovers und tragen mit einem Forderungskatalog das Mitte-Links-Bündnis mit

FREIE WÄHLER unterstützen Landrat Will beim Projekt „Luca-App“

Die Vorsitzenden Helmut Kinkel, der FREIE WÄHLER Kreisvereinigung Groß-Gerau und Robert Adam-Frick, Vorsitzender der FREIE WÄHLER Rüsselsheim, begrüßen die Entscheidung des Kreis Groß-Gerau, die „Luca-App“ einzusetzen. Die „Luca-App“ dient der Corona-Nachverfolgung und ist eine wirksame Komponente zur Pandemiebekämpfung und zur Entlastung der Gesundheitsämter. Durch die Nutzung der App wird auch die Zettelwirtschaft z. B. vor Ort überfällig und das Ganze ist auch hinreichend datenschutzkonform.

View More FREIE WÄHLER unterstützen Landrat Will beim Projekt „Luca-App“

Ursula Penner unterstütz die „Tafel Rüsselsheim“


Das Moto der Tafel Rüsselsheim: „Lebensmittel retten – Menschen helfen“.

Die „Tafel Rüsselsheim“ schreibt auf ihrer Homepage: „In Deutschland werden täglich viele Tonnen Lebensmittel vernichtet, obwohl sie noch genießbar wären. Gleichzeitig gibt es hierzulande Millionen von Menschen, denen es an elementaren Nahrungsmitteln fehlt. Die Tafeln bemühen sich mit ehrenamtlichen Helfer*innen um einen Ausgleich:

View More Ursula Penner unterstütz die „Tafel Rüsselsheim“

Hashtag #Klimakultur

Auch in Rüsselsheim bedarf es einer kommunalen #KLIMAKULTUR, die vernünftigerweise einen umfassenden Blick auf die Probleme erfordert. In der kommenden Wahlperiode wollen sich die FREIE WÄHLER der vielschichtigen Problematik in der Stadt und Stadtverordnetenversammlung zuwenden.

Hashtag #Klimakultur

Zum Thema kommunale KLIMAKULTUR ist ein Online-Workshop in Vorbereitung. Das Thema wollen wir dann in einem weiteren Schritt mit FREIE WÄHLER im Kreis Groß-Gerau vorstellen und weitere Impulse einsammeln.

#technologieoffen #klimaschutz #wasserstoff# emobilität# lebenswerteheimat

FREIE WÄHLER Rüsselsheim – „Mit Vernunft und Augenmaß Politik mitgestalten“

FREIE WÄHLER Rüsselsheim sagen Danke!

Die FREIE WÄHLER Rüsselsheim sagen DANKE den Bürgerinnen und Bürgern, die an der Kommunalwahl am 14.03.2021 teilgenommen haben. Mit diesem Bürgerwillen und Votum müssen die neugewählten Stadtverordneten umgehen und die Stadt in der Wahlperiode 2021-2026 politisch führen.

Mit Vernunft und Augenmaß Politik mitgestalten!
Mit Vernunft und Augenmaß Politik mitgestalten!

Wir sagen DANKE den 150 ehrenamtlichen Wahlhelferinnen und Wahlhelfern und den städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in den letzten Tagen die Stimmzettel ausgezählt und eine ordnungsgemäße Wahl sichergestellt haben.

Die FREIE WÄHLER Rüsselsheim gratulieren zunächst der CDU als stärkster Fraktion, die voraussichtlich den Stadtverordnetenvorsteher oder Stadtverordnetenvorsteherin stellen wird. Wir gratulieren auch der WsR zu ihrem sehr guten Abschneiden. Beiden Listen kommt aufgrund ihrer Stimmenzahl eine zentrale Rolle bei der Mehrheitsfindung in der neuen Stadtverordnetenversammlung (StV) zu.

Wir entsenden Adnan Dayankac in die StV und wollen dort mit „Vernunft und Augenmaß Politik mitgestalten“.

Mit den guten Erfahrungen aus dem Onlinewahlkampf wollen wir weiterhin über unserer Homepage www.fwruesselsheim.de und auf Facebook www.facebook.com/fw.ruesselsheim informieren und an der Willensbildung in der Stadt und Stadtverordnetenversammlung mitwirken.

Rüsselsheim, den 16. März 2021