FREIE WÄHLER Rüsselsheim

- liberal - ehrlich - wählbar -

AKTUELLES:


Hier finden Sie Informationen und Empfehlungen
zu aktuellen Themen!

Informationen zu unserer Fraktion FW/FNR finden Sie unter:
http://www.fwruesselsheim.de/www-fwruesselsheim-de/fraktion/

17.11.2019

Impressionen vom Bundesparteitag der FREIE WÄHLER
in Würzburg am 16.Nov.2019


03.10.2018

Impressionen vom Ferkelbauerfest am 30.09.2018


18.09.2018


23.03.2018

Bei ihrer Kreismitgliederversammlung
wählten die Mitglieder der FREIE WÄHLER Kreisvereinigung Groß-Gerau ihre Direktkandidaten zur Landtagswahl 2018


Von links nach rechts: Dennis Schulmeyer, Timo Stöhr, Helmut Kinkel (Kreisvorsitzender), Klaus-Jörg Wetzel, Rolf Leinz

Klaus-Jörg Wetzel aus Rüsselsheim wurde für den Wahlkreis 47 gewählt. Wetzel ist stellv. Vorsitzender der FREIE WÄHLER Rüsselsheim. Als Ersatzkandidat wurde Rolf Leinz aus Ginsheim- Gustavsburg gewählt. Leinz ist im Kreistag Groß-Gerau stellvertretender Fraktionsvorsitzender der FREIE WÄHLER – Bürgerliste. 

Für den Wahlkreis 48 wurde Timo Stöhr aus Mörfelden-Walldorf gewählt. Stöhr ist ehrenamtlicher Stadtrat für die FREIE WÄHLER in Mörfelden-Walldorf. Als Ersatzkandidat wurde Dennis Schulmeyer aus Mörfelden-Walldorf gewählt. Schulmeyer ist Stadtverordneter für die FREIE WÄHLER in Mörfelden-Walldorf. 

Weiterhin wurden die Bewerber für die Aufstellung der Landesliste der FREIE WÄHLER zur Landtagswahl gewählt. Diese umfasst 20 Frauen und Männer aus dem Kreis Groß-Gerau. Angeführt wird die Liste von Helmut Kinkel, Groß-Gerau; Rolf Leinz, Ginsheim-Gustavsburg; Robert Adam-Frick, Rüsselsheim; Burkhard Ziegler, Mörfelden-Walldorf. Einig waren sich die Mitglieder, dass der Kreisvorsitzende Bürgermeister a. D. Helmut Kinkel für einen Platz unter den ersten 10 auf der Landesliste kandidieren soll. Diese Kandidatenliste wird bei der Landesmitgliederversammlung am 21.04.2018 in Friedrichsdorf verabschiedet.


18.02.2018

 

FREIE WÄHLER Kreis Groß-Gerau gründen eine neue Ortsvereinigung 

Auf Betreiben des Rüsselsheimer FW Stadtverordneten Robert Adam-Frick, gründeten die FREIEN WÄHLER Rüsselsheim eine Ortsvereinigung. 

Kreisvereinigungsvorsitzender Helmut Kinkel begrüßte die Anwesenden, im Besonderen den stellv. Landesvorsitzenden in Hessen und stellv. Bundesvorsitzenden der FREIE WÄHLER Vereinigung, Herrn Rudolf Schulz.

Nach einigen Ausführungen durch Rudolf Schulz über Sinn und Zweck, sowie Ziele der FREIEN WÄHLER Vereinigung, führte dieser die Wahl zum Vorstand durch.

Gewählt wurden in geheimer Wahl einstimmig zum 1. Vorsitzenden, Herr Robert Adam-Frick.

Zu zwei gleichberechtigten stellvertretenden Vorsitzenden wurden, die frühere FW Stadtverordnete aus Mörfelden-Walldorf, Frau Eva Schmitz und Herr Klaus-Jörg Wetzel gewählt.

Schatzmeisterin wurde Frau Sabine Frick und zur Schriftführerin wurde Frau Barbara Zahn gewählt. 

Vorsitzender Robert Adam-Frick dankte den Gründungsmitgliedern für das ihm entgegengebrachte Vertrauen. Er hob in seiner Rede hervor: „Wir FREIE WÄHLER wollen die Stadt Rüsselsheim für und mit seinen Bewohnern gestalten, weil sie für uns im Mittelpunkt allen politischen Handelns stehen. Wir wollen aber auch über das Ortschild hinaus politisch Einfluss nehmen können und uns in die Kreis-, Landes- und Bundespolitik einbringen. Um erfolgreiche Bürgerpolitik umsetzen zu können, laden wir Mitbürgerinnen und Mitbürger aller Altersgruppen und aus allen Rüsselsheimer Stadtteilen ein, gemeinsam mit uns für diese Idee zu arbeiten. Unser Ziel ist eine aktive Bürgergesellschaft, bei der sich möglichst viele Menschen in unsere Reihen politisch einbringen und Verantwortung übernehmen wollen.“ 

Kreisvereinigungsvorsitzender Helmut Kinkel führte zum Schluss der Veranstaltung aus: „Wir FREIE WÄHLER wollen unsere lokale Identität bewahren, Bewährtes erhalten und Besseres schaffen. Die Landes- und Bundespolitik nimmt immer mehr Einfluss auf die Stadt- und Kreispolitik, und deshalb ist es unabdingbar, dass auch FREIE WÄHLER bei der Landtagswahl Hessen antreten, um auch bürgernahe Politik in Hessen mit zu gestalten.

Wir wollen und müssen neue politische Kraft im hessischen Landtag werden und die direkte Demokratie stärken. Angesichts einer zunehmenden Politikverdrossenheit wollen wir das Verhältnis zwischen dem einzelnen Bürger und dem Staat wieder auf eine vertrauensvolle Grundlage stellen und eine unabhängige, ideologiefreie Politik in den hessischen Landtag einbringen. Nicht Arroganz, Macht und Posten Geschacher, wie zurzeit in der Politik erkennbar, ist unser Streben. Wir wissen, dass wir mit der Neugründung einer Ortsvereinigung in Rüsselsheim mit seinem Vorstand und seinen Mitgliedern kompetente Mitstreiter für unsere gemeinsamen Aufgaben haben.“ 

Der 1. Vorsitzende der FREIE WÄHLER Ortsvereinigung Rüsselsheim, Robert Adam-Frick, schloss die Gründungsversammlung mit dem Hinweis, an die Bürgerinnen und Bürger, nehmen Sie mit uns unter info@fwruesselsheim.de Kontakt auf.


von links nach rechts: 
Rudolf Schulz, Eva Schmitz, Robert Adam-Frick, Klaus-Jörg Wetzel, Helmut Kinkel, Barbara Zahn.
Foto: Jörg Kallnischkies


16.01.2018

Mit sofortiger Wirkung ist der Ortsverband Rüsselsheim am Main aus dem derzeitigen Kreisverband der FWG Groß-Gerau ausgetreten.
Der Ortsverband Rüsselsheim am Main ist und bleibt weiterhin Mitglied im Landesverband der FWG Hessen.



05.11.2017



08.10.2017